Hier finden Sie uns:

Uferweg 12

74238 Krautheim

Telefon: +49 6294 908 - 0
Telefax: +49 6294 9239
E-Mail: anfragen(at)ruedinger.de

Unser Airport Office (STR):

Building 605 Room 4321
70629 Stuttgart-Airport

Telefon +49 (0) 711 / 948 - 2290

Zweigstelle Hamburg:

An den Birken 20

21266 Jesteburg

Telefon: +49 4181 2323-320
Telefax: +49 4181 2323-317

 

 

Krautheim an der Jagst, Hohenlohe, Baden-Württemberg: Sitz der Spedition Rüdinger

 

Drei verschiedene Krautheim gibt es in der Bundesrepublik Deutschland. Eines in Thüringen, eines in Bayern und eines in Baden-Württemberg. Krautheim an der Jagst gehört zum Regierungsbezirk Stuttgart. Der Landkreis heißt Hohenlohe.

 

 

 

Die "Schokoladenseite" von Krautheim in Hohenlohe, Baden-Württemberg: Der Blick über die Jagst. Die Jagst bildet hier die Grenze zwischen Württemberg und Baden.

 

 

Krautheim ist trotz seiner Eingemeindungen auch heute noch eine kleine Stadt im Hohenlohekreis. Rund 4.500 Einwohner leben in den ehemals selbstständigen Gemeinden Krautheim, Altkrautheim, Gommersdorf, Horrenbach, Kiepsau, Neunstetten, Oberndorf sowie Ober- und Untergingsbach. In Krautheim selbst leben 2.000 Einwohner.

 

 

 

Ob auf dem Rückweg aus Bayern oder aus Baden-Württemberg: der Weg führt fast immer über die Jagst. Im Hintergrund die Burg Krautheim.

 

 

 

Erstmals urkundlich erwähnt wird Altkrautheim, der Stadtteil, der heute die Spedition beheimatet, bereits im Jahr 1096.

 

 

1096 wird Krautheim erstmals urkundlich erwähnt. 1213 lässt Wolfrad I die Burg erbauen. 1306 erhält Krautheim die Stadtrechte. Die Eingemeindungen erfolgen 1971 bis 1973.

 

 

 

Das Rathaus von Krautheim. Krautheim liegt zwischen Würzburg im nördlichen Bayern und Heilbronn in Baden-Württemberg im Süden.

 

 

Die Mauern der Burg Krautheim sind bis zu 17 Metern hoch und bis zu 2,70 Meter breit. Der Bergfried hat eine Höhe von 30 Metern. Von oben hat man einen imposanten Ausblick auf das Jagsttal in Baden-Württemberg.

 

 

 

Eine perfekte Aussicht kann man ganz im Norden von Baden-Württemberg genießen: vom Bergfried der Burg Krautheim in der gleichnamigen Stadt.

 

 

Die sächsische Gemeinde Ebersbach im Landkreis Meißen ist Partnerstadt von Krautheim. Direkt neben dem Rathaus und der Burg Krautheim bietet das Johanniter-Museum Sehenswertes. In der Burg gibt es ein Burgmusem.

 

 

 

Eine der unzähligen Burgen in Baden-Württemberg: die Burg Krautheim, erbaut von Wolfrad I im Jahre 1213.

 

 

1346 erwirbt das Hochstift Würzburg die eine Hälfte der Burg und des Ortes Krautheim, 1365 kauft das Erzstift Mainz die andere Hälfte. 1516 ruft hier Götz von Berlichingen seinen weltberühmten Spruch der Obrigkeit zu: "... er aber sag's ihm, er kann mich ..."

 

 

 

Romantisch und wehrhaft: die Burg Krautheim in Hohenlohe, Baden-Württemberg.

 

 

 

Die Burg Krautheim ist noch heute bewohnt.

 

 

Die Spedition Rüdinger, die Metallwarenfabrik Wöhrle und der Wohnmobilhersteller Dometic Seitz sind die größten Arbeitgeber in Krautheim. Die zuständige IHK hat ihren Sitz in Heilbronn, Baden-Württemberg.

 

 

 

Eines von vielen schönen Fotomotiven, die man in und um Krautheim in Baden-Württemberg findet.

 

 

 

Für die einen ist es einfach ihr "Zuhause", für andere der Sitz eines sympathischen Arbeitgebers. Krautheim ist auch Standort einer ausgesprochen leistungsfähigen Spedition in Baden-Württemberg.

 

 

 

 

Rüdinger, die leistungsstarke Spedition in Krautheim, Boxberg und Dörzbach in Hohenlohe, im Norden von Baden-Württemberg, auch zu den Stichworten Arbeitsplatz, Ausbildungsplatz, Ausbildung, Stellenangebot und LKW-Fahrer.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Bach